Abweichung

Irgendwann wandert die Sonne nordwärts.
Wir sehen sie an irgendeinem Morgen aufgehen, am gewohnten Ort und glauben sie wandernd, wie an allen Tagen.
Aber an diesem Tag wird sie nicht hoch im Süden stehen, sondern sie wird sich abwenden, wie ein Enttäuschter.
Sie wird davon gehen, nach Norden, dorthin, wo wir ihr Licht verlieren; und wir werden klagen.
Wahrscheinlich werden wir wieder nicht verstehen …
Und bis zum Abend sitzen und hoffen, dass sie doch dort drüben untergeht, wo sie es immer tat:
um uns zu erschrecken, aber auch um uns zur Ruhe zu bringen.
Aber sie wird einfach nur ihre Bahn verlassen haben.
Erst, wenn es Nacht wird und kalt, werden wir langsam begreifen.

PGF 01/16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s