Der Freund, den ich immer gesucht habe

Ist das Smartphone nicht der Freund, den man immer haben wollte?
Er kommt mit wohin man will. Und, wenn er unerwünscht ist bleibt er (theoretisch …) zu Hause.
Er hört zu. Hat auf alles eine Antwort.
Sex ist ebenso ein Thema für ihn, wie Sport oder Wissenschaft.
Die schönsten Momente teilt man mit ihm, die peinlichen lösch- ähm, vergisst er.
Er hilft beim Einkaufen, beim Reisen, beim Umzug.
Ruft in der Not die Polizei.
Kennt alle Wege.
Mag die Musik die man mag…

Nur Schade:
dass sich am Ende herausstellt,
dass er alle Geheimnisse einem Server in Ford Meade verraten hat
und während die letzten Freunde aus Fleisch und Blut,
trauernd am Grab stehen,
in einem sonnigen Schaufenster liegt
und sich dem Nächsten anbiedert.

😉

5 Kommentare zu “Der Freund, den ich immer gesucht habe

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.