Rettet die Welt!

Wir müssen die Welt nicht retten. Das macht sie selbst, in dem sie das Gleichgewicht verschiebt und uns die Lebensgrundlagen entzieht.
Was wir versuchen können ist uns zu retten.

PGF 12/15

8 Kommentare zu “Rettet die Welt!

  1. „Für mich bist du wie eine Kerze, die an beiden Enden brennt.“ Das schrieb mir kürzlich ein guter Freund und treuer Leser. Das würde bedeuten, meine Zeit wird kürzer. Ich brenne ab und der Wachs ergießt sich im Nichts – einfach so. Eine zweite Kerze gibt es nicht. Nicht alles ist käuflich, was vergänglich ist.
    DANKE für Deinen Beitrag, lieber Peter.

    Sylvia

  2. Guter Plan, lieber Pe vom See…

    Aber irgendwann wird es sowohl mit uns vorbei sein, wie auch mit der Welt…

    Weiß der Geier, was dann kommen wird…
    Ein weiterer Urknall,
    das allumfassende Nichts?!

    Es wird eh egal sein,
    liebe Herbstgrüße vom Lu

    • Ach´ lieber Lu,
      da hänge ich für´s Einzelschicksal am Wiederkehrgedanken, wie ihn Nietzsche formuliert hat.
      Und fürs Große, wie es in den Veden formuliert ist:
      ein ewiges Werden und Vergehen, wie Atmen.

      Für uns Menschen, die wir aus den Höhlen aufgebrochen sind, um die Sterne zu erobern, wäre es ein würdeloses Finale, in Krieg und Umweltzerstörung unterzugehen.

      Einen nebligen Gruß vom See,
      der heute keinen blauen Himmel kennt.
      Pe vom See 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s