Omnipräsent

Ja, das ist so eine Sache mit omnipräsent und omnipotent … Man verausgabt sich –

oder ist es eine Frage vom Flow?

literaturfrey, AmMikro, closedAreaProject – aktuell blogge ich als würde wordpress bald schließen.

Warum eigentlich?

Die Antwort ist schlicht: weil die Zeit gerade passt!

Weil viele Umbrüche hinter mir liegen und noch einige vor mir. Weil mir einige davon klar gemacht haben, dass Verschieben sehr schnell mit „vorbei“ bestraft werden kann.
„Mach es!“ Sagt die Zeit.

Work-Life-Balance ist das Zauberwort. Heute war auch Zeit für Familie, auch Zeit für einen Mittagsschlaf und heute Abend gönne ich mir eingedosten Fußball-Tratsch.
Die Blogs bekommen so viel Zeit, wie ihnen und mir gut tut. Manchmal ist es nur eine Frage guter Vorbereitung.
Zum lesen komme ich nur gerade nicht regelmäßig: Eurer Beiträge, wartender Bücher im Regal. Das ist schade!

Aber wie das I Ging seit Jahrtausenden lehrt: Auf jede Zeit der Fülle kommt eine Zeit der Leere, jede Zeit muss nur für sich richtig begriffen werden, jede hat ihre Regeln.

„Time to walk, time to run, time to aim your arrows, at the sun“
The Doors

4 Kommentare zu “Omnipräsent

  1. Alles hat seine Zeit, so handhabe ich das auch. Ein Fehlerteufelchen hat sich eingeschlichen: „aktuell blogge ich also würde wordpress bald schließen.“

    LG Anna-Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s