Taten und Töne

Taten?
Ja, die gibt es zu Hauf. Und die machen mir die Zeit hier knapp. „Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden…“, der gute Hesse hat es gewusst.

Von den schreibenden Taten gibt es viel positives zu berichten:
Die Arbeiten am Gedichtband gehen voran. Das Tempo liegt da ganz bei meinen Testlesern, die alle Zeit bekommen sollen die Sie brauchen. Vielen Dank an Euch!
Die Vorarbeiten am nächsten Romanskript haben auch begonnen und auch hier gilt: Die Zeit, die es eben braucht.
Es ist Gärtnergeduld gefordert und als solcher freue ich mich über die Keimlinge 😉

Töne?
Heute gibt es eine Lesung auf AmMikro auf die ich euch gerne hinweisen möchte, da ich das Gedicht sehr mag. Bitte da:

https://ammikro.wordpress.com/2015/02/07/fremdlese-erich-fried/

Einen schönen Samstag, manchmal soll man auch schon am sechsten Tage ruhen 😉

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.